Sprachauswahl

Viewing

Aktivitätserkennung

Ab dem nächsten Health Mate Update kann Ihr Tracker Ihre Bewegungen lernen. Mit dieser Funktion können Sie zusätzlich zu den automatisch erkannten Aktivitäten Laufen, Gehen und Schwimmen manuell über 30 verschiedene weitere Sportarten und Aktivitäten einstellen.

Mit welchen Geräte funktioniert die Aktivitätserkennung?

  • Withings Activité 
  • Withings Activité Pop / Steel
  • Withings Steel HR
  • Withings Go

Bitte beachten Sie, dass den Withings Pulse diese Funktion nicht unterstützt.

Welche Aktivitäten sind erkannt?

Ihr Tracker kann jetzt bereits diese 10 neuen Aktivitäten erkennen und erlernen:

  • Tennis
  • Tischtennis 
  • Squash
  • Badminton 
  • Calisthenics 
  • Basketball
  • Fußball
  • Volleyball 
  • Tanzen
  • Boxen

Schon bald werden noch weitere Aktivitäten erkannt.


Was passiert, wenn eine Aktivität noch nicht von der automatischen Erkennung unterstützt wird?

Kein Problem. Sie können über 30 zusätzliche Aktivitäten manuell eingeben. Außerdem helfen Sie jedes Mal, wenn Sie Ihre Bewegungen protokollieren, dem Algorithmus von Withings dabei, diese Aktivitäten in Zukunft besser zu erkennen, sodass wir Ihnen in der nahen Zukunft die automatische Aktivitätserkennung für immer mehr Aktivitäten und Sportarten anbieten können.

Protokollieren Sie Ihre Aktivität manuell

Protokollieren Sie einfach eine Aktivität, um Ihrem Tracker beizubringen, wie Sie sich bewegen, und bald wird er automatisch diese Aktivität für Sie erkennen und protokollieren.



Führen Sie bitte die folgenden Schritte aus, so dass Ihren Tracker Ihre Aktivität automatisch erkennt:

  • Führen Sie eine der 10 neu unterstützten Aktivitäten aus, während Sie Ihren Aktivitätstracker tragen. Auf Ihrer Timeline wird dann „Neue Aktivität erkannt“ erscheinen.
  • Speichern Sie die Trainingseinheit, wählen Sie, welche Aktivität es war, und stellen Sie die Intensität ein. Auch dies wird nun in Ihrer Timeline angezeigt.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang 2 – 3-mal für jede Aktivität. So kann sich Ihr Tracker besser Ihre typischen Bewegungen einprägen und erkennt so beim nächsten Mal automatisch die entsprechende Aktivität, ohne dass Sie irgendetwas machen müssen.


Setzen Sie ein wöchentliches Ziel

  • Jedes Mal, wenn Sie eine neue Aktivität zum ersten Mal machen (ganz egal, ob sie automatisch erkannt oder manuell erfasst wird), wird Ihre Health Mate-App Ihnen mit einer besonderen Anzeige gratulieren.
  • Von diesem Anzeigebildschirm aus können Sie „Ein Ziel setzen“ wählen und festlegen, wie viele Tage pro Woche Sie diese Aktivität ausführen möchten, auf diese Weise gehen Sie eine gewisse Verpflichtung mit sich selbst ein.
  • Jedes Mal, wenn Sie mit Ihrer wöchentlichen Aktivität ein Ziel erreichen, sehen Sie eine Animation in Ihrer Timeline, die Ihnen gratuliert.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
29 von 61 fanden dies hilfreich
Anfrage einreichen