Sprachauswahl

Viewing

Welche Informationen kann ich zu meinem Schlaf erhalten?

Sie können die Daten zur Schlafanalyse, die Ihr Withings Pulse ™ aufgezeichnet hat, über Ihre Timeline oder das Dashboard in der Withings Health Mate™-App abrufen.

Die Withings Health Mate™-App speichert all Ihre Daten von Anfang an, so dass Sie Veränderungen Ihres Schlafs im Laufe der Zeit ganz leicht erkennen können.

sleeppulse.png

Schlafzyklen und Schlafstruktur

Die Withings Health Mate™-App speichert all Ihre Daten von Anfang an, so dass Sie Veränderungen Ihres Schlafs im Laufe der Zeit ganz leicht erkennen können. Der Schlaf ändert sich im Laufe der Nacht; er verläuft nicht gleichmäßig. Die verschiedenen Schlafstadien wechseln einander in einem kontinuierlichen Zyklus ab, der zwischen 90 und 120 Minuten dauert. Jeder Zyklus umfasst fünf Schlafstadien:

- In Stadium 1 schlafen wir ein. in dieser Phase kommt es gelegentlich zu Muskelzucken oder Aufwachen.

- Stadium 2 ist die Leichtschlafphase, während der man leicht aufwacht.

- Die Stadien 3 und 4 sind die Tiefschlafstadien. Man geht davon aus, dass dies die Phasen sind, in denen sich der Körper regeneriert. In diesen Phasen kann man jemanden nur schwer aufwecken.

- Das letzte Stadium ist unter der Bezeichnung REM-Schlaf bekannt, wobei REM für Rapid Eye Movement (schnelle Augenbewegungen) steht. Wenn Sie eine Person in diesem Schlafstadium beobachten, stellen Sie fest, dass ihre Augen sich unter den Augenlidern bewegen und es gelegentlich zu Muskelzucken kommt. In dieser Schlafphase träumen wir. Dieses Schlafstadium ist wichtig für das Lernen und die Konsolidierung des Gedächtnisses. Der REM-Schlaf ist Teil des Tiefschlafs.

Zu Beginn der Nacht verbringen wir mehr Zeit in den Stadien 3 und 4 jedes Schlafzyklus. Im Laufe der Nacht werden die REM-Phasen jedoch länger. Bei Schlafmangel wird der Körper zuerst versuchen, den Tiefschlaf (Stadien 3 und 4) und den REM-Schlaf nachzuholen. Eine Person mit Schlafmangel wird schnell einschlafen und schnell vom leichten Schlaf (Stadien 1 und 2) in den Tiefschlaf (Stadien 3 and 4) übergehen.

Der natürliche Zyklus des Körpers ist dieser Wechsel zwischen Leicht- und Tiefschlaf im Laufe der Nacht. Auch wenn das Schlafdauer-Ziel 8 Stunden lautet, ist der tatsächliche Schlafbedarf immer individuell. Deshalb sollten Sie Ihre durchschnittliche Tiefschlafdauer über einen längeren Zeitraum zugrunde legen, um festzustellen, welche Schlafdauer für Sie am besten ist, und welche Faktoren die Qualität Ihres Schlafs beeinträchtigen.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen über den Schlaf zu finden.

War dieser Beitrag hilfreich?
19 von 24 fanden dies hilfreich
Anfrage einreichen